· 

Die ultimative Hochzeitscheckliste - SO planst du deine Hochzeit richtig!

Die ultimative Hochzeitscheckliste: Eine Anleitung zur Hochzeitsplanung

- Eine praktische Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Planung deiner Hochzeit -

Die Planung eurer Hochzeit, ob ihr nun zwei Jahre oder drei Monate Zeit habt, kann recht stressig sein. Wenn ihr - wie wir - endlose Listen in euren Köpfen (oder auf einem Stück Papier) macht, nur um sie Minuten später zu vergessen, dann ist unsere ultimative Hochzeitscheckliste genau das Richtige für euch! Ein Schritt-für-Schritt-Zeitplan für eure perfekte Hochzeitsplanung mit allen wichtigen Dingen, die ihr tun müsst, um ganz entspannt einen fabelhaften Hochzeitstag genießen zu können.

 

Die Hochzeitsplanung kann sehr anstrengend sein; Recherchieren, das vorgegebene Budget verwalten und herausfinden, was wann zu tun ist. Deshalb haben wir eine vollständige Liste aller wichtigen Dinge erstellt, die ihr tun müsst: von der Suche nach einer Hochzeitslocation über das Einkaufen des Hochzeitskleides über die Planung eurer Flitterwochen bis hin zur Zusammenstellung der Gästeliste.


Hochzeitscheckliste und Zeitplanung

Die folgende Liste ist eine grundlegende Zeitachse, die auf einer 12-monatigen Planungszeit basiert. Obwohl jede Hochzeit anders ist (wir haben Bräute gezeigt, die ihre gesamte Hochzeit in nur 10 Wochen organisiert haben, andere brauchen Jahre!), beinhaltet diese Planungs-Checkliste ganz allgemeine Richtlinien, die für jedes Paar hilfreich sein werden.

Ihr habt euch verlobt, yayy! Und schon geht's los: Ihr fangt an, euch Gedanken über die Hochzeitsplanung zu machen.

 

Setzt euch hin und sprecht über eure Vorstellungen und Wünsche für eure ideale Traumhochzeit.

 

 

Erstellung eines Budgets

Beginne mit der Planung der Gästeliste. Entscheidet euch für eine ungefähre Anzahl von Gästen - dies kann sich auf eure Wahl der Veranstaltungsorte auswirken.

 

Wählt potenzielle Hochzeitstermine - sprecht mit wichtigen Gästen, um Konflikte zu vermeiden.

 

Sucht nach potenziellen Hochzeitslocations und Trauungsorten - falls eure standesamtliche/kirchliche Hochzeit an verschiedenen Tagen/Orten stattfinden soll.

 

Optional: Macht eine Verlobungsparty!


12 Monate vor der Hochzeit

  • Besucht und bucht euren Empfangs- und Trauungsort.
  • Recherchiert potenzielle Hochzeitsservices und Lieferanten - Fotograf, Florist, Einladungen, Kuchen, Dekor, Musik, Haare und Make-up.
  • Überlegt und überprüft die Möglichkeiten einer Hochzeitsversicherung.
  • Entscheidet, welche Art von Unterhaltung ihr für Trauung, Getränkeempfang und Tanz wünscht.
  • Bucht eine/n Fotograf/in
  • Bucht einen Kameramann/eine Kamerafrau
  • Recherchiert und überlegt Optionen für euren Veranstaltungsort und eure kirchliche Zeremonie.
  • Recherchiert und überlegt euch einen geeigneten Hochzeitsplaner oder Raumstylisten - besonders hilfreich, wenn ihr euch um den Aufbau der Location kümmern müssen oder viel Logistik habt.
  • Startet eure Hochzeitskleid-Recherche.
  • Helfer/Talentierte Freunde der Familie mit Aspekten der Hochzeit (für den Kuchen, Blumen, Kleider etc.) vertraut machen.

8-10 Monate vor der Hochzeit

  • Bucht eine Band und/oder DJ für den Empfang
  • Recherchiert und reserviert Unterkünfte für eure Gäste
  • Kontaktiert einen Dekorverleiher, wenn ihr etwas für eure Trauung/Empfang mieten möchtet, wie z. B. Stühle, Tische oder ein Zelt.
  • Flitterwochen buchen - Flüge und Unterkunft
  • Hochzeitstorte bestellen
  • Bucht, wenn gewünscht, einen Ehevorbereitungskurs.

6-8 Monate vor der Hochzeit

  • Braut: Bestell dir dein Brautkleid.
  • Besprecht mit der Kirche den musikalische Untermalung 
  • Stellt sicher, dass die Pässe für die Flitterwochen zur Verfügung stehen - bei Bedarf neue bestellen.
  • Beginnt mit der Planung eurer Flitterwochen: Aktivitäten und Ausflüge
  • Beginnt mit der Planung von Junggesellen- und/oder Junggesellenabenden - naja, nicht du, sondern dein/e beste/r Freund/in oder Brautjungfer sollte es tun!


4-6 Monate vor der Hochzeit

  • Wählt die Kleider der Brautjungfern aus.
  • Auswählen und Bestellen von Hochzeitseinladungen und Briefpapier
  • Teilnahme an einem Ehevorbereitungskurs - falls erforderlich (bei katholischen Trauungen)
  • Trefft euch mit eurem Floristen, um die Möglichkeiten zu besprechen.
  • Kauft einen Bräutigam-Anzug.
  • Mietet die offizielle Herrenbekleidung
  • Organisiert die rechtlichen Angelegenheiten - gebt eurem Standesbeamten oder Priester/ Religionsangehörigen mindestens 3 Monate vorher Bescheid.
  • Entscheidet euch für Gebete, Lesungen und Musik für Trauungsheftchen - fragt euren Priester.
  • Bei Bedarf Reiseschutzimpfungen organisieren für die Flitterwochen danach
  • Organisation des Hochzeitswagens
  • Beginnt mit der Erfassung von Adressen für die Gästeliste oder der Einrichtung einer Hochzeits-Website, erstellt eine "Bitte-um-Antwort-Liste"
  • Überlegt euch einen Haarschnitt und bucht einen Friseur.
  • Organisiert einen Make-up-Test und bucht einen Make-up-Künstler.

2-3 Monate vor der Hochzeit

  • Einladungen an Gäste senden
  • Arrangiert Kleideranproben
  • Eheringe auswählen und bestellen
  • Organisiert Geschenke für Eltern, Brautjungfern, Trauzeugen und andere.
  • Kauft Schuhe, Accessoires, Haarteile, Fliegen usw. - lasst euch ruhig mehr Zeit, wenn ihr online bestellt.
  • Organisiert Outfits für Blumenmädchen.
  • Bucht bei eurem Caterer eine Menüverkostung.

4 Wochen vor der Hochzeit

  • Endgültige Anpassung des Brautkleides
  • Nehmt eventuelle Last-Minute-Anpassungen mit den Lieferanten vor.
  • Finalisierung der Details und Bestellung von Heftchen für die Trauung 
  • Vervollständigt alle DIY- oder Bastelprojekte für die Hochzeit.
  • Überprüft die endgültige "Bitte-um-Antwort-Liste" und ruft alle Gäste an, die noch nicht geantwortet haben.

2 Wochen vor der Hochzeit

  • Liefert Fotografen und Kameraleuten Must-Have-Aufnahmenlisten - einschließlich der Personen, die an Porträts teilnehmen sollen, und bestimmt, wann Porträts aufgenommen werden.
  • Gebt dem Veranstaltungsort / Caterer die endgültige Anzahl der Gäste bekannt.
  • Erstellt den Tischplan

1 Woche vor der Hochzeit

  • Versorgt den Hochzeitskoordinator mit einer Liste von Lieferantenanfragen, wie z. B. einem benötigten Tisch für den DJ oder dem vom Floristen gewünschten Aufstellungsraum.
  • Tischkarten drucken
  • Ruft alle Hochzeitslieferanten an, um die Vereinbarungen zu bestätigen - erstellt einen Zeitplan für den Tag.
  • Gebt den Managern der Trauung und des Empfangs einen Zeitplan mit den Liefer- und Aufbauzeiten der Lieferanten sowie den Kontaktnummern.
  • Gönnt euch eine Maniküre, Massage oder andere Pflege!
  • Macht eine komplette Hochzeitskleidprobe von der Unterwäsche bis zum Schleier.
  • Packt eine Übernachtungstasche für die Hochzeitsnacht ein.
  • Packt eure Koffer für die Flitterwochen

2-3 Tage vor der Hochzeit

  • Nehmt bei Bedarf in letzter Minute Änderungen am Zeitplan vor.
  • Bräutigam: Geh zur endgültigen Anpassung und hole die formelle Kleidung ab.
  • Bräutigam: Bitte den Trauzeugen darum, dass alle Trauzeugen an der Anprobe teilnehmen und ihre Outfits abholen.
  • Abholzeiten bei der Hochzeitswagenfirma bestätigen
  • Bestätigt die endgültigen Details mit allen Lieferanten erneut. Besprecht alle notwendigen Planabweichungen in letzter Minute.
  • Druckt ein Blatt mit der laufenden Bestellung für den Tag und den Kontaktdaten der Hauptlieferanten aus, gebt Kopien an eure Trauzeugen.

Der Tag vor der Hochzeit

  • Abgabe von Tischkarten, Tischkarten, Menüs, Gefälligkeiten, Tischplan an den Empfangskoordinator
  • Gebt allen helfenden Händen eine Notrufnummer, die sie am Tag der Hochzeit anrufen können.
  • Sortiert die zu zahlenden Posten, die am Ende der Feier zu zahlen sind.
  • Stellt sicher, dass der Kuchen auf dem richtigen Weg ist, um an den Empfangsort geliefert zu werden - überlasst diese Organisation jemand anderem!
  • Übt die Trauungszeremonie mit einer vollständigen Hochzeitsfeier-Zeremonie und seht zu, dass euer Standesbeamter/Geistlicher am Ort der Zeremonie anwesend ist, um die Details zu proben und Fehler auszubügeln.
  • Schlaft euch gut aus!

Der Hochzeitstag!

  • Gebt die Geschenke für eure Eltern an die Brautjungfern für den Moment nach den Reden.
  • Blumen werden üblicherweise in den Raum geliefert, in dem die Braut sich vorbereitet
  • Gebt dem Trauzeugen die Eheringe, die er während der Trauung halten kann.
  • Gebt dem Trauzeugen den Honorarumschlag, der nach der Trauung zu übergeben ist.
  • Stellt euren Empfangskoordinator eurem Hochzeitsplaner (falls vorhanden) für Fragen oder Probleme während des Empfangs vor.
  • Weise ein Familienmitglied oder einen Begleiter als Ansprechpartner für den Fotografen zu, damit er weiß, wer wer ist.

Nach der Hochzeit

  • Arrangiere die Rückgabe der gemieteten Objekte (Tische, Zelte, Kameras).
  • Organisiere jemanden, der das Brautkleid und den Anzug zur Reinigung mitnimmt oder einen geliehenen Smoking an den Verleiher zurückgibt.
  • Schreibe und versende Danksagungen an Gäste und tatkräftige Unterstützer, die besonders hilfreich waren.
  • Besorgt euch eure Heiratsurkunde.

Ganz viel Erfolg wünschen wir euch! Denkt dran, einen kühlen Kopf zu bewahren und immer mit unvorhersehbaren Ereignissen zu rechnen.