Was bringt man jemandem zum Krankenbett mit?

Herzliches Mitbringsel für unsere kranken

Jemand braucht dich?

Kranke Menschen brauchen Ruhe, um gut und nachhaltig genesen zu können. Das versteht sich von selbst. Aber: Den ganzen Tag im Bett zu liegen oder im Krankenhaus allein zu sein, kann einem Kranken ganz schön aufs Gemüt schlagen. Daher fass dir ein Herz und gehe zu ihm/ihr, bringe ihm einen selbstgebackenen Kuchen, einen Strauß Blumen oder eine Schachtel Pralinen mit. Das heitert unglaublich auf und lässt den Kranken wissen, dass er nicht vergessen ist und wertgeschätzt wird.

Wünsche eine gute Besserung

Ist der Kranke zu weit weg, um ihn zu besuchen? Dann nimm Kontakt zu Angehörigen/Freunden in seiner näheren Umgebung auf und bitte diese, deine Genesungswünsche auszurichten! Schicke eine liebe Karte oder ein anderes Geschenk deiner Wahl zu den Angehörigen, die dem Kranken dann deine Wünsche übermitteln können. In der heutigen Zeit sind auch kranke Menschen in der Regel über Facebook und E-Mail/Whatsapp erreichbar. Für einen Turbogenesungswunsch reicht die Kommunikation darüber auch aus. 

Besuch im Krankenhaus

Wenn ein/e Freund/in oder ein/e Verwandte/r im Krankenhaus liegt, vergewissere dich vorher, wann die Besuchszeiten sind und wo das kranke Huhn liegt. Vielleicht darf er/sie gar nicht besucht werden? Es sollte auch geklärt werden, dass nicht zu viele Besucher zur gleichen Zeit anwesend sind, da es den Kranken möglicherweise überlasten oder die neben ihm liegenden Zimmergenossen stören könnte. Nimm vorher Kontakt zum Kranken oder zur Stationsleitung auf und erfahre dort genaueres.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Teofila Needleman (Mittwoch, 01 Februar 2017 15:43)


    I do not even know how I ended up here, but I thought this post was good. I don't know who you are but definitely you're going to a famous blogger if you aren't already ;) Cheers!